Datei Upload

Wohnen wie einst Theodor Fontane

von

Bereits seit dem letzten Jahr geht vermehrt das Gerücht um, dass es einen Investor gibt, der das denkmalgeschützte Gebäude "Hotel Zehnpfund" wieder zu neuem Leben erwecken will.

Wir begleiten das Projekt von Beginn an und dürfen sagen: "Psst, das ist kein Gerücht." Unser geschätzter Kunde Michael Hesse von Hesse Grundbesitz GmbH & Co. KG ist derjenige welche. Meine liebe Kollegin Frau Hoffmann und ich durften bei einer privaten Führung eindrucksvoll erleben, was Herrn Hesse dieses Gebäude bedeutet.

Ein- bis Dreiraumwohnungen mit einer Größe zwischen 40 und 85 Quadratmetern sollen angelehnt an die bestehende Architektur neu entstehen. Auch der nach der Wende aufwendig sanierte Saal soll erhalten und für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden. „Der alte Charme ist zentrales Element in der Vermarktung des Objektes“, sagte uns Michael Hesse. Geplant sind nicht nur hochwertige Eigentumswohnungen in Thale anzubieten, sondern ein besonderes Lebensgefühl zu schaffen. So soll den neuen Bewohnern auch die Nutzung des berühmte Wintergartens, in dem Theodor Fontane einst seinen Roman Cécile verfasste ermöglicht werden und sogar ein Portier Besucher begrüßen.

Bis das Projekt allerdings richtig fahrt aufnimmt und alle Wohnungen verkauft sind haben (Hobby-) Fotografen noch die Chance die Location auf Anfrage legal zu nutzen. Infos dazu gibt es auch auf der neuen Facebook-Fanpage

Zurück